Eindeutige Vorgaben an das Team

Bugatti-La FinaleUm von externen Lieferanten und internen Teams das zu erhalten was wirklich gewünscht wird, wird in vielen Fällen ein sogenanntes Lastenheft erstellt. Je genauer die Beschreibung des Zielzustandes ist, umso eher werden die erwarteten Ergebnisse geliefert bzw. umgesetzt. Für so ein Lastenheft gibt es keine allgemein gültigen Regeln die es einzuhalten gilt. Lediglich auf den Punkt gebrachte Aussagen.

Eine, wie ich meine, sehr interessante Vorgabe an ein Team von Entwicklern im Automotiv lautete Ende der neunziger Jahre folgendermaßen:

Der Auftrag kam von Bugatti. Das Ergebnis war der Veyron.

Bugatti VeyronDazwischen lagen etliche Neuentwicklungen und Inspirationen aus unterschiedlichen Industriebereichen, welche die entstehende Dynamik aushalten soll und bei größter Belastung dennoch höchste Sicherheit bietet. Das erste Fahrzeug wurde 2005 auf die Straßen der Welt losgelassen. Das letzte der insgesamt 450 Modelle ging nun im März 2015 vom Band und erhielt den Namen: La Finale.

So simpel die Vorgaben erscheinen, so konkret sind diese. Vielleicht ist es nicht immer möglich, ein Team mit einem Vierzeiler zu beauftragen, doch oft liegt es an der Einfachheit und konkreten, wenigen Punkten die das Aussagen, was wirklich gewünscht wird.

Genau so konkret und nachvollziehbar sollten viele Aufträge sein. Für Auftraggeber gilt nur Eines zu beachten: Geben Sie nicht den Weg vor, nur die Ziele. Bin schon gespannt, welche Reaktionen Sie erhalten, wenn Sie das nächste mal hochgesteckte und doch so konkrete Vorgaben vom Stapel lassen. Wetten, dass sofort die Frage nach dem Weg (Wie genau soll ich das machen?) oder die ersten Hindernisse (Das geht nicht weil…) oder, mein liebstes Wort in diesem Kontext, das „Aber“ vom Gegenüber zurückhallt.

Lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen ergangen ist.

 

Herzlichst, Ihr Ronald Hanisch

 

PS: Der Bugatti Veyron 16.4 ist aktuell (2015) das schnellste seriengefertigte Automobil der Welt. Ein Bericht zum letzten Veyron gibt es auf Automobil Industrie.

Fotos: Bugatti